« zurück zum Katalog

Die Mörder sind unter uns

AKA: Der Mann, den ich töten werde (Arbeitstitel)

  • 1946
  • Deutschland
  • Spielfilm - Drama
  • 85 min. (2475 m.)
  • Außendrehs & Atelieraufnahmen / Berlin Handlung

Kurzinhalt

Kriegsheimkehrer wohnt mit einer KZ Überlebenden im zerbombten Berlin und plant den Mord an seinem ehemaligen Hauptmann.

Besetzung

Schauspieler/-in
Hildegard Knef (Susanne Wallner)
Ernst Wilhelm Borchert (Dr. Mertens)
Erna Sellmer (Frau Brückner)
Hilde Adolphi (Daisy)
Marlise Ludwig (Sonja)
Ursula Krieg (Carola Schulz)
Arno Paulsen (Ferdinand Brückner)
Elly Burgmer (Mutter des kranken Kindes)
Robert Forsch (Mondschein)
Albert Johannes (Bartholomäus)
Wolfgang Dohnberg (Fritz Knochenhauer)
Ernst Stahl-Nachbaur (Arzt)
Christian Blackwood (Sohn Otto Brückner)
Michael Günther (Kind Herbert)
Wanda Peters (Krankenschwester)
Käte Jöken-König (Kundin)
Christiane Hanson (Dienstmädchen)

Regie

Regie
Wolfgang Staudte
Regie-Assistenz
Hans Heinrich

Buch

Drehbuch
Drehbuch-Mitarbeit
Idee
Wolfgang Staudte

Kamera & Licht

Kamera
Friedl Behn-Grund
Eugen Klagemann
Kamera-Assistenz
Rudolf Müller
Standfotos
Eberhard Klagemann

Schnitt & Mischung

Schnitt
Hans Heinrich
Ton
Klaus Jungk

Musik

Musik
Ernst Roters

Produktion

Produktionsleitung
Herbert Uhlich
Aufnahmeleitung
Willy Herrmann
Max Sablotzki
Produktions-Assistenz
Adolf Fischer

Firmen

Produktionsfirma
Deutsche Film A.G. (DEFA) (Herstellungsgruppe Herbert Uhlich)