« zurück zum Katalog

Didi - Der Doppelgänger

  • Deutschland
  • Spielfilm - Komödie
  • 96 min. (2710 m.)
  • Außendrehs / Berlin Handlung

Kurzinhalt

Verwechslungskomödie in der ein Kneipenbesitzer mit einem Bauunternehmer verwechslt wird.

Besetzung

Schauspieler/-in
Dieter Hallervorden (Hans Immer / Bruno Koob)
Tilo Prückner (Bazille)
Hans-Joachim Grubel (Otto)
Götz Kauffmann (Heinrich)
Gerhard Burkart (von Pösel)
Elfi Eschke (Sylvia)
Arno Jürging (Eck)
Karl Schulz (Reinhold)
Manfred Lehmann (Charly)
Ruth Maria Kubitschek (Heidi Immer)
Barbara Nielsen (Molly)
Winfried Glatzeder (Pete)
Peter Döring (Geiger)
Maximilian Rüthlein (Kogelfranz)
Michael Gempart (Holstein)
Fritz Hammer (Fischer)
Petra Jokisch (Stupsi)
Christel Harthaus (Gila)
Friedhelm Lehmann (Wachtschutz Selig)
Jürgen Born (Portier)
Erwin Schaffner (Hausinspektor)
Friedrich Georg Beckhaus (Kommissar)
Georg Tryphon (Max)

Schnitt & Mischung

Schnitt
Clarissa Ambach
Schnitt-Assistenz
Karl-Heinz Brandenburg
Susanne Peuscher
Ton
Jochen Schwarzat
Ton-Assistenz
Jimmy Corcoran
Geräusche
Thorolf Dormer
Mischung
Hans-Dieter Schwarz
Spezialeffekte
Peter Rotter (Pyrotechnik)
Hans Gärtner (Pyrotechnik)

Produktion

Produzent
Werner Mietzner
Redaktion
Martin Büttner
Herstellungsleitung
Wolf Bauer
Produktionsleitung
Klaus Michael Kühn
Aufnahmeleitung
Jürgen Schmidt
Reinhard Haß
Eberhard Seiler
Geschäftsführung
Jürgen Holzheider